Johann-Michael-Sailer-Str. 7 
85049 Ingolstadt 
Tel.: 0841 4913-105 
Fax: 0841 4913-200 
E-Mail: m.adlkofer[at]pz-in.de 
Hortleitung: Michaela Adlkofer

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag ab Schulende bis 17:15 Uhr 
während der Ferien 8:00 bis 17:00 Uhr 
Pädagogische Kernzeit: ab Schulende bis 16:15 Uhr 

Schließtage max. 30 Tage pro Betreuungsjahr. Zusätzliches Angebot von mehrtägigen Ferienfreizeitmaßnahmen.

Unsere Pädagogik

Wir setzen uns zum Ziel, Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam zu betreuen, ganzheitlich zu fördern und in einem gemeinsamen Lebens- und Erfahrungsraum zu integrieren.

Dabei orientiert sich unsere Arbeit vor allem an der Pädagogik Maria Montessoris:

"Hilf mir, es selbst zu tun. Zeig mir, wie es geht.
Tu es nicht für mich. Ich kann und will es allein tun.
Hab Geduld, meine Wege zu begreifen.
Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit,
weil ich mehr Versuche machen will.
Mute mir auch Fehler zu, denn aus ihnen kann ich lernen."
                                                                                 Maria Montessori

Unsere Arbeit wird durch heilpädagogische Betreuungs- und Förderungsmaßnahmen, sowie durch interdisziplinäre Zusammenarbeit bei Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen ergänzt.


Unsere Ziele

> Wir sehen uns als Beobachter und Wegbegleiter der Kinder und Jugendlichen und nehmen sie in ihrer Individualität und Einzigartigkeit wahr und an.

> Dabei berücksichtigen wir die individuellen Entwicklungsprozesse nach dem inneren Bauplan jedes Einzelnen.

> Durch die vorbereitete Umgebung geben wir den Kindern und Jugendlichen die Freiheit und Möglichkeit, selbsttätig zu werden, ihren Bedürfnisse nachzugehen und ihre Potentiale zu entfalten.

> Die Altersmischung in den Hortgruppen ist ein tragendes Element unserer Pädagogik und begünstigt die Vermittlung folgender Schlüsselkompetenzen:

  • Personale Kompetenz
  • Soziale Kompetenz
  • Wissens- und Methodenkompetenz

Wir über uns

Der Integrationshort bietet als Lebens- und Lernort für Schulkinder einen verlässlichen, familienergänzenden Entwicklungsrahmen mit folgenden Schwerpunkten:

> Erfahren von Geborgenheit, Wertschätzung und Gemeinschaft
> Orientierung durch Erlernen von Werten und Regeln
> Förderung von Teamfähigkeit, Toleranz und Konfliktverhalten
> Bedürfnis- und interessenorientiertes Arbeiten
> Selbstorganisiertes Spielen, Arbeiten und Lernen
> Lernen ohne Leistungsdruck
> Raum für Partizipationsmöglichkeiten
> Abwechslungsreiches Angebot zur Freizeitgestaltung
> Regelmäßige Exkursionen (Erlebnispädagogik)
> Vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft mit den Eltern
> Enge Zusammenarbeit mit der Schule und Gemeinwesen