Ballspieltag Ingolstadt: 3. Plätze für Montessorischule

Im November und Dezember hatten der Arbeitskreis Sport in Schule und Verein und das Staatliche Schulamt Ingolstadt alle Grund- und Mittelschulen der Stadt zu einem Ballspieltag eingeladen mit dem Ziel die “allgemeine Spielfähigkeit” der Schülerinnen und Schüler auszubauen.

Auch die Schüler der Primar- und Sekundarstufe der Montessorischule waren mit dabei. Am 28. November spielten die Klassen der 5/6 a und b gegen insgesamt acht Mannschaften und erkämpften sich dabei den 3. Platz. 
Ein paar Tage später, am 5. Dezember, brachen die Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe im Bus zur Paul Wegmann Halle auf. Dort spielten sie gegen insgesamt zehn Teams und auch die Grundschüler errangen einen hervorragenden 3. Platz. 

Alle Mannschaften kamen aus Ingolstädter Schulen und spielten bei etwas abgewandelten Volleyballregeln mehr für den Spaß als für den Sieg. Im Vordergrund steht bei diesen Veranstaltungen meist der Teamgeist - so auch dieses Mal. Die neuen, orange leuchtenden Shirts der jungen Montessori-Sportler bekräftigten den Gedanken noch einmal.