Halloween-Stimmung in der Klasse 7/8b

Allzu umfassend wird die diesjährige Halloween-Sause inmitten der Corona-Maßnahmen nicht ausfallen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7/8b kommen trotzdem in Stimmung.

Im Kunstunterricht bastelten sie eindrucksvolle Dekoration für’s Klassenzimmer: Kürbisse durften dabei nicht fehlen, natürlich entstanden auch kleine Spinnentierchen, aber auch gruselige Masken und Gespenster gefielen den Bastlern.

Auf Wunsch der Schüler wurde die Halloween-Party dann extra vorgezogen. Eigentlich wird immer einen Tag vor Beginn der Herbstferien gefeiert - mit den passenden Verkleidungen und dem ein oder anderen schaurig anmutenden Snack. Aber weil die Hälfte der Klasse, die Achtklässler nämlich, in der Woche vor den Herbstferien im Praktikum verweilen, wurde dieses Mal schon eine Woche früher Halloween gefeiert. Zum obligatorischen Mund-Nase-Schutz, der teilweise mit blutroten Farbflecken verziert wurde, kamen nun weitere Masken und auch schwarze Umhänge oder andere Halloween-Gewänder. 

Wie schön, dass so ein schauriges Motto trotzdem immer Platz für ausgelassenes Lachen und eine gar nicht so schaurige Stimmung lässt: Sogar die Fledermäuse grinsen fröhlich von ihren Girlanden und - trotz Mund-Nase-Schutz - lässt sich in den meisten Gesichtern ein fröhliches Lächeln erkennen.