Hortkinder im Nähfieber

Es rattert im Integrationshort der Montessorischule: Bereits seit über einem Jahr stehen die Nähmaschinen dort kaum mehr still.

Nachdem die Einrichtung zwei hochwertige Nähmaschinen durch Spenden finanziert bekam, sind diese beinahe schon im Dauerbetrieb. Mit viel Geduld und Geschicklichkeit schneidern sowohl die Mädchen als auch die Jungs Taschen für Mutter- und Vatertag, Geldbeutel, Stirnbänder und Buffs. Sogar ein Schlafsack für das Kuscheltier ist in der Entstehung und vieles mehr. 

“Die Kinder zeigen sich bereits so geschickt, dass sie ihre eigenen kleinen Schnittmuster anfertigen und in mehreren Nähschritten vollenden”, berichtet Hortleitung Michaela Adlkofer begeistert. An dieser Stelle sei noch einmal dem Spender gedankt, der hier wirklich eine nachhaltige Begeisterung wecken konnten.