Mittagsbetreuungs-Elf Luki verliebt sich

Auch dieses Jahr hat sich, zur großen Freude der Kinder aus der Mittagsbetreuung, Elf Luki wieder pünktlich im Dezember in der Mitti eingefunden. Er kommt die Mitti-Kinder nun schon das dritte Jahr besuchen und, wie die Jahre zuvor, wurde er im November bereits sehnlichst erwartet.

In der Vorweihnachtszeit beobachtet Luki die Mitti-Kinder ganz genau. Aber auch die Kinder haben ein Auge auf ihn: Jeden Tag, zu Beginn der Mitti-Zeit, machen sich die Mädchen und Jungen auf Luki-Suche. Die wichtigste Regel dabei: Niemand darf ihn anfassen! Das hat Luki den Kindern in einem Brief deutlich gemacht. Leider ist es aber wieder passiert und Luki musste für einige Tag ins Elfenkrankenhaus, denn Menschenhände rufen bei Elfen seiner Art schlimme Verbrennungen hervor. 

Ja und man möchte es kaum glauben, aber im Krankenhaus ist Luki etwas Wunderbares widerfahren: Er hat sich in eine Krankenschwester verliebt. Sie heißt Lucy. Von nun an treiben sie zu zweit Unfug in der Mittagsbetreuung und alle sind gespannt, was ihnen in den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien noch alles einfällt. 

Hoffentlich kommen Luki und seine neue Freundin auch im nächsten Jahr wieder. Die Mittagsbetreuung jedenfalls wünscht jetzt erst einmal allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2022!