Übernachtungsparty in der Mittagsbetreuung

Im November durften die Kinder der Mittagsbetreuung eine Nacht in der “Mitti” verbringen. Diese spannenden Stunden hielt der 10-Jährige Jonas in einem kurzen Text fest, den wir an dieser Stelle gerne veröffentlichen:

“Am 22.11.2019 fand in der Mittagsbetreuung der Montessori-Schule Ingolstadt eine Übernachtung statt. Alle Kinder, die teilnahmen, darunter mein Bruder und ich, trafen sich um 18.00 Uhr in der Mittagsbetreuung. Die Aufregung war groß. 

Als erstes spielten wir circa 30 Minuten lang. Dann gab es leckere selbstgemachte Pizza und zum Trinken Fanta. Später dürfte man entscheiden was man machen wollte. Es gab zwei Angebote: Entweder man spielte oder man richtete seinen Schlafplatz ein. Danach um 20.00 Uhr gingen wir den Film „Alles steht Kopf“ anschauen. Während wir den Film ansahen, vernaschten wir haufenweise Chips und Süßes. Danach brach Frau Herbst mit 19 Kindern zu einer Nachtwanderung auf. Als Schlafenszeit war, wurde im hinteren Zimmer noch gelesen und Leopold, Elias, Alfred, Felix und ich sind ins vordere Zimmer gezogen. Dann ging Frau Herbst in die Zimmer und sagte, dass es gut wäre, wenn wir uns jetzt den Schlafanzug anziehen würden. Alle Kinder, die im vorderen Zimmer schliefen, sind bis 00.00 Uhr wach geblieben.

Am nächsten Morgen bin ich um 6.30 Uhr aufgestanden. Als ich schaute wer schon alles wach war, sah ich, dass Leopold und Felix schon eine halbe Stunde vor mir aufgewacht sind. Nach etwa einer halben Stunde sind fast alle anderen, die noch schliefen, aufgestanden. Um 8.00 Uhr frühstückten wir und danach durften wir kickern. Mein Vater wurde eine Stunde zu früh von meiner Mutter losgeschickt. Mein Bruder und ich haben die letzte Stunde von der Superübernachtung leider verpasst. 

Ich persönlich fand es prima und ich hoffe, dass es sich jedes Wochenende wiederholt!”