Elternbeirat

Am 17.10.2019 traf sich der Elternbeirat zusammen mit der Elternschaft zum ersten konstituierenden Elternforum (KES-Sitzung) im Schuljahr 2019/2020 und wählte den neuen Elternbeirat für das Schuljahr 2019/2020.

Email: elternbeirat-schule(at)pz-in.de

 

Elternbeirat des Schuljahres 2019/2020:

Vorsitzender: Philipp Philippson

stell. Vorsitzende: Christa Schlotterbeck

Schriftführer/-in: wechselnd unter den Beisitzern

Kassenwart: Nadine Grund

Beisitzer/-innen: Sandra Bartholomä, Bülent Basal, Maria Aguilera Forero, Helmut Groß, Hennig Heiber, Susanne Koch, Marius Kohlhepp, Stefanie Krauß, Gerhard Waldemair

Elternarbeit

Die für Kinder und Erwachsene förderliche pädagogische Arbeit der Schule steht und fällt mit dem Vertrauen der Eltern in die Gedanken und Praxis der Einrichtung und der Montessori-Pädagogik.

Einzelgespräche mit Eltern und regelmäßige Elternabende tragen dazu bei, die Erziehungsvorstellungen von Lehrern und Eltern auszutauschen und sich zu informieren über die schulische bzw. familiäre Situation. Dadurch entsteht eine Basis gegenseitigen Vertrauens, auf der die gemeinsamen Bemühungen um das Wohl des Kindes erst gedeihen können. In der Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Eltern ist also Kooperation gefragt.
 

Elternmitarbeit

Neben der inhaltlichen Zusammenarbeit von Einrichtung und Elternhaus, braucht die Schule auch Ihre tatkräftige Unterstützung. Pflege und Instandhaltung der gesamten Einrichtung sowie Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen oder speziellen Projekten sind ohne elterliche Unterstützung nicht machbar. Die Elternmitarbeit dient dazu, die Gemeinschaft in unserem Verein zu fördern und anfallende Arbeiten rund um unsere Einrichtungen selbst zu erledigen. Dadurch ersparen wir uns in vielen Bereichen die Vergabe von kostenintensiven Aufträgen an externe Dienstleister, was letztendlich hilft, die Schulgebühren niedriger zu halten. Mit dem Schulvertrag verpflichtet sich jeder Vertragspartner zu mindestens 5 Stunden Elternarbeit pro Schuljahr, d.h. pro Familie oder wenn der Vertrag auf beide Elternteile läuft, sind 10 Stunden zu erbringen.

Auch wenn Elternarbeit manchmal anstrengend und lästig ist – unterm Strich macht es auch Spaß! Es macht Spaß, weil es eine Gelegenheit ist, andere Eltern kennen zu lernen, zusammen etwas zu schaffen und so zu einer Gemeinschaft zu werden, sich aktiv an dem Lernumfeld seines Kindes zu beteiligen und dieses zu bereichern.

Die Buchungen von Elternarbeitsstunden und der Nachweis über die geleisteten Elternarbeitsstunden werden nur noch über das Monte-Tool (pz-in.monte-tool.de) geführt. 

Information-Elternarbeitstunden.pdf
Katalog-Elternarbeitsstunden.pdf
Monte-Tool-Kurzanleitung.pdf
Nachweis geleistete Elternarbeitsstunden.pdf

Elternhaltestelle - Parken an der Schule

Hier finden Sie Informationen, wo Sie am besten parken können, wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen. Wir wünschen uns, dass Sie dies unbedingt beachten, da es im direkten Zufahrtsbereich zur Schule nur begrenzt Park- und Haltemöglichkeiten gibt. 

Elternhaltestelle